Der Erdbeertag

21. Juni 2015

Bereits im April hatten einige Kinder im Schulgarten ein Beet mit acht kleinen Erdbeerpflänzchen bepflanzt. Seither beobachten sie das Wachstum der Pflanze und erfahren auch, dass man ganz schön viel dafür tun muss (z.B. regelmäßig Gießen, Unkraut jäten, Stroh um die Pflänzchen legen…), damit die Erdbeeren gut wachsen.

Am 17. Juni 2015 fand dann für die Klassen 1c und 3c ein “Erdbeertag” statt. Die Freude war groß als um 8.30 Uhr die beiden ProjektKlassen eine große Erdbeerlieferung in das Klassenzimmer bekamen und schon bald duftete es im ganzen Raum, später auch im auch im Schulhaus, nach frischen Erdbeeren. Gemeinsam starteten die 46 Kinder und 4 Lehrerinnen mit einem Begrüßungslied und dem “Erdbeersong” in den Tag. Nachdem die Erdbeerlieferung genau begutachtet wurde und die vielen 500g Schälchen gezählt waren, wurde kurz überlegt, was aus Erdbeeren alles gemacht werden kann. Insgesamt 30 kg Erdbeeren warteten darauf, von uns gegessen und verarbeitet zu werden. Die kleineren Erdbeeren sollten ins Jogurt gerührt oder im Milchshake zerkleinert werden und durften natürlich auch einfach so gegessen werden. Aus den restlichen Erdbeeren sollte Marmelade gekocht werden. Jetzt hieß es für die Kinder: Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und halbieren. Eine Stunde lang putzten und schnitten die Kinder die Erdbeeren und wurden dabei nicht müde. Anschließend wurden die Erdbeeren gewogen und ausgerechnet, wie viel Gelierzucker für die entsprechende Menge Beeren benötigt wurde. Die Kinder durften abwechselnd die Erdbeeren pürrieren, bevor die Marmelade zu kochen anfing. Auch das Rühren im großen Marmeladentopf war eine begehrte Aufgabe. Während die Marmelade blubberte und dann in Gläser abgefüllt wurde, gestalteten die Schüler mit viel Liebe Etiketten für die Gläschen. Später gab es noch für jedes Kind einen frischen Erdbeerjogurt und einen Becher Erdbeermilch. Als dann immer noch Erdbeeren übrig waren, wurden sie von den Kindern an die einzelnen Klassen der Grundschule verteilt.

Am Ende des Schultages waren die Kinder mächtig stolz auf ihre Arbeit: insgesamt waren gemeinsam 75 Gläser Marmelade gekocht worden. Die Gläser werden am Schulfest der Grundschule Riedenberg, am Samstag 18. Juli verkauft und der Erlös soll dem Förderverein der Schule zu Gute kommen.

Galerie

zurück