Labyrinth Werkstattbühne im Renitenztheater

2. März 2016

Unter der Leitung von Patrizia Birkenberg fand am 22. Februar eine Aufführung von Labyrinth Continuum auf der Bühne des Renitenztheaters statt.

Ali, Antonio, Basir, Sura und 16 weitere Jugendliche zeigten dem vollbesetzten Haus die Geschichte vom Dorf Belmik, in das ein fremd
aussehendes Wesen kommt und bei den Bewohnern Angst auslöst. Wie die Bewohner mit dem Fremden umgehen, wie sie es beäugen, betanzen, besingen, das ist eine wunderbare Geschichte.

Das Besondere an Labyrinth Continuum ist, dass die jugendlichen unbegleiteten Flüchtlinge gemeinsam mit deutschen Jugendlichen das Stück erarbeitet haben. Patritzia Birkenberg, die Labyrinth seit vier Jahren begleitet, ist begeistert vom Elan der Jugendlichen, die in
zwei Wochen Probenzeit das Stück auf die Beine gestellt haben.

Zum Vormerken: von 22.-24. April gibt es das neue Stück “BombeNEINtopf” im JES-Junges Ensemble Stuttgart zu sehen, vom 01. Bis 02. Mai im Forum Theater Stuttgart. Das Labyrinth Straßenkunstfestival findet am 30. Juli in der Moserstraße statt.

zurück